Published On: 2023-06-30|Last Updated: 2024-01-21|
Diese Seite enthält Links zu unseren Face Yoga Online Kursen sowie Werbelinks von Partnernetzwerken. Beim Klick auf einen Link erhalten wir eine kleine Provision. Damit unterstützt Du die Finanzierung dieser Seite. Vielen Dank!

Hinweis: Die Beiträge dieser Seite dienen nur der allgemeinen Information und erheben nicht den Anspruch, einen therapeutischen oder ärztlichen Rat zu ersetzen.

Schlaffalten im Gesicht vermeiden – die besten Tipps für faltenfreie Haut

Ein erholsamer Schlaf ist nicht nur wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, sondern auch für unsere Haut. Leider können wir während des Schlafs unbewusst Falten verursachen, die als Schlaffalten bekannt sind. Schlaffalten im Gesicht können mit der Zeit tiefer und dauerhafter werden und zu sichtbaren Anzeichen von Hautalterung führen. Doch keine Sorge, es gibt einige einfache Tipps und Tricks, um Schlaffalten zu vermeiden und eine jugendlich aussehende Haut zu bewahren.

Schlupflider entfernen ohne OP mit Gesichtsyoga Übungen

Die richtige Schlafposition?

Die Wahl der richtigen Schlafposition kann einen großen Unterschied beim Vermeiden von Schlaffalten machen. Experten empfehlen auf dem Rücken zu schlafen, da diese Position den geringsten Druck auf unser Gesicht ausübt und am wenigsten Schlaffalten verursacht.

Wenn du auf dem Bauch oder der Seite schläfst, drückt das Gewicht deines Kopfes und möglicherweise auch deines Arms auf das Gesicht. Dieser Druck kann zu Faltenbildung führen, insbesondere im Bereich der Stirn, der Wangen und des Kinns. Auf dem Rücken zu schlafen ist die beste Position, um den Druck auf das Gesicht zu minimieren und somit Schlaffalten vorzubeugen.

Das Lernen auf dem Rücken zu schlafen ist jedoch für die meisten menschen eine Herausforderung. Hier sind einige Tipps, um das Schlafen auf dem Rücken zu erleichtern und Schlaffalten zu verhindern.

Kissen zur Unterstützung

Lege ein flaches Kissen oder eine Rolle unter deine Knie, um deine Wirbelsäule zu unterstützen und eine bequeme Position auf dem Rücken zu finden. Ein weiteres Kissen oder eine Nackenrolle kann dazu beitragen, deinen Kopf und Nacken zu stützen.

Geduld und Konsequenz

Das Umlernen einer Schlafposition erfordert Zeit und Geduld. Versuche, konsequent auf dem Rücken zu schlafen, auch wenn es anfangs ungewohnt ist. Mit der Zeit wirst du dich daran gewöhnen.

Entspannungstechniken

Entspannungstechniken wie Gesichtsyoga, Atemübungen oder Massagen vor dem Schlafengehen können dabei helfen, zur Ruhe zu kommen und den Körper auf eine entspannte Schlafposition vorzubereiten. Die besten Entstpannungstechniken findest Du weiter unten.

Körperhaltung tagsüber verbessern

Eine gute Körperhaltung während des Tages kann dazu beitragen, dass es dir leichter fällt auf dem Rücken zu schlafen. Achte darauf, deine Wirbelsäule aufrecht zu halten und die Schultern zurückzuziehen. Insbesondere führen auch angespannte Hüftbeuger und Beinheber ( durch viel sitzen) zur häufigeren Seitenlage während der Nacht.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder Mensch die gleiche Schlafposition bevorzugt oder in der Lage ist, auf dem Rücken zu schlafen. Wenn es dir nicht möglich ist, deine Schlafposition zu ändern, probiere einfach die nächsten Tipps, um Schlaffalten zu vermeiden.

NEWSLETTER

sei dabei, melde dich an

Der richtige Stoff verhindert Schlaffalten im Gesicht

Ein geeigneter Kissenbezug, insbesondere aus Seide oder Satin, kann eine positive Rolle bei der Vermeidung von Schlaffalten spielen. Im Vergleich zu herkömmlichen Baumwoll- oder Leinenbezügen haben Seiden- oder Satinbezüge eine glatte Oberfläche, die die Reibung zwischen Haut und Stoff reduziert. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von Faltenbildung und hilft dabei, die Haut während des Schlafs geschmeidig zu halten.

Alternativ oder zusätzlich kannst Du auch eine Schlafmaske aus Seide für die empfindliche Augenpartie benutzen. Wie Du Augenfalten natürlich vorbeugen kannst, erfährst Du hier –> Natürlich gegen Augenfalten

Bei der Auswahl eines geeigneten Seidenbezugs für dein Kissen solltest du folgende Punkte beachten:

Qualität der Seide

Achte auf hochwertige Seide, wie zum Beispiel Maulbeerseide. Diese Seide ist besonders glatt und hypoallergen.

Fadendichte

Die Fadendichte bezieht sich auf die Anzahl der Fäden pro Quadratzoll. Eine höhere Fadendichte bedeutet in der Regel eine glattere und strapazierfähigere Oberfläche. Wähle einen Kissenbezug mit einer angemessenen Fadendichte, um eine optimale Wirksamkeit zu gewährleisten.

Pflegeleichtigkeit

Überprüfe die Pflegehinweise für den Seidenbezug. Idealerweise sollte er maschinenwaschbar sein oder eine einfache Handwäsche ermöglichen, um die Reinigung zu erleichtern.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein Seidenbezug allein nicht alle Schalffalten verhindern kann. Der Seidenbezug kann jedoch dazu beitragen, das Risiko von Schlaffalten zu minimieren und die Haut gesünder und glatter aussehen zu lassen.

Zornesfalte wegmassieren mit einfachen Massagetechniken

Gesichtsyoga und Entspannungstechniken gegen Schlaffalten

Stress und Anspannung können sich negativ auf die Haut auswirken und das Entstehen von Falten begünstigen. Entspannungstechniken wie Gesichtsyoga oder Atemübungen vor dem Schlafengehen können dabei helfen, zur Ruhe zu kommen und den Körper auf eine entspannte Schlafposition vorzubereiten.

Gesichtsyoga

Herkömmliches Yoga kombiniert körperliche Bewegung, Atmung und Meditation und ist eine wirksame Methode, um Stress abzubauen und die Durchblutung zu verbessern. Bestimmte Yoga-Posen, wie beispielsweise der herabschauende Hund oder der Fisch, können die Gesichtsmuskeln straffen und die Elastizität der Haut fördern. Durch regelmäßiges Yoga-Training kannst du die Hautstruktur verbessern und das Auftreten von Falten minimieren.

Darüber hinaus kannst Du speziell mit Gesichtsyoga Spannungen und eingefahrene Bewegungsmuster im Gesicht lösen und somit Falten effektiv vorbeugen. Eine Einführung in Gesichtsyoga findest Du hier –> Gesichtsyoga – Wie Muskeln Falten und Gesicht beeinflussen

NEWSLETTER

NEWSLETTER

sei dabei, melde dich an

WELL AGING | FACE YOGA

Atemübungen

Atemübungen, wie beispielsweise die tiefe Bauchatmung, können den Stresslevel senken und das Nervensystem beruhigen. Durch bewusstes Atmen wird der Sauerstofffluss in den Körper erhöht, was zu einer besseren Sauerstoffversorgung der Haut führt. Dies kann die Zellerneuerung unterstützen und dazu beitragen, die Haut jung und Schlaffalten zu vermeiden.

Massage und Gesichtsentspannung

Durch regelmäßige Gesichtsmassagen und Entspannungsübungen für das Gesicht kannst du Spannungen in den Gesichtsmuskeln lösen und die Durchblutung verbessern. Dies fördert die Entgiftung der Haut und kann dazu beitragen, das Erscheinungsbild von Schlaffalten zu reduzieren. Nutze sanfte Streichbewegungen und kreisende Bewegungen, um die Haut zu massieren und zu entspannen.

Eine besonders effektive Massage zur Vorbeugung von Falten ist die Buccal-Massage. Die Buccal-Massage ist keine gewöhnliche Massage. Sie wird intra-oral, also innerhalb der Mundhöhle durchgeführt. Damit entspannt und strafft die Buccal-Massage effektiv Gesichtsmuskeln, die über die Oberfläche nicht gut zu erreichen sind. Mehr Infos zur Durchführung der Buccal-Massage findest Du hier –> Beauty-Trend Buccal Massage

Schlafrituale

Eine gute Schlafqualität ist entscheidend für die Regeneration der Haut. Rituale vor dem Schlafengehen, wie zum Beispiel ein warmes Bad, das Lesen eines Buches oder das Hören beruhigender Musik, können helfen, den Geist zu entspannen und den Übergang in den Schlaf zu erleichtern. Ein erholsamer Schlaf ermöglicht es der Haut, sich optimal zu regenerieren.

Hinweis: Die Beiträge dieser Seite dienen nur der allgemeinen Information und erheben nicht den Anspruch, einen therapeutischen oder ärztlichen Rat zu ersetzen.