Published On: 2024-06-17|Last Updated: 2024-06-17|
Diese Seite enthält Links zu unseren Face Yoga Online Kursen sowie Werbelinks von Partnernetzwerken. Beim Klick auf einen Link erhalten wir eine kleine Provision. Damit unterstützt Du die Finanzierung dieser Seite. Vielen Dank!

INHALTSVERZEICHNIS

Hinweis: Die Beiträge dieser Seite dienen nur der allgemeinen Information und erheben nicht den Anspruch, einen therapeutischen oder ärztlichen Rat zu ersetzen.

Super-Antioxidans Astaxanthin: natürliches Anti Aging für Haut und Körper

Antioxidantien sind die unsichtbaren Helden, die unseren Körper und die Haut vor schädlichen Auswirkungen freier Radikale schützen. Eines der effektivsten Antioxidantien, das immer mehr Aufmerksamkeit gewinnt, ist Astaxanthin. Was macht Astaxanthin zum Super-Antioxidans und welche positiven Auswirkungen hat es auf die Haut?

astaxanthin natuerliches anti aging

Astaxanthin – positive Wirkungsweise auf Körper und Gesundheit

Astaxanthin ist ein natürliches Carotinoid, das zur Familie der Terpene gehört. Chemisch gesehen ist es ein fettlösliches Pigment, das in bestimmten Algen, Hefe, Lachs, Forellen, Krill, Garnelen, Krebsen und anderen Meeresfrüchten vorkommt. Es ist dieses Pigment, das Lachsen und Krustentieren die charakteristische rote Farbe verleiht. Astaxanthin wird oft als „König der Carotinoide“ bezeichnet, weil es in seiner antioxidativen Wirkung weitaus stärker ist als andere Carotinoide wie Beta-Carotin und Lutein.

Eine besondere chemische Struktur ermöglicht es Astaxanthin, in Zellmembranen einzudringen und dort oxidative Schäden zu verhindern. Das Super-Antioxidans wird somit zu einem starken Verteidiger unserer Zellen.

Astaxanthin wird hauptsächlich aus der Mikroalge Haematococcus pluvialis gewonnen. Diese Mikroalgen sind die Hauptnahrungsquelle für viele Meeresbewohner, die Astaxanthin in ihren Körpern ansammeln. Daher findet sich Astaxanthin in hohen Konzentrationen in wild gefangenem und gezüchtetem Lachs, Krill, Garnelen, Forellen und einigen Vogelarten, die sich von diesen Meeresfrüchten ernähren.

Unterschied zu anderen Cartinoiden und Antioxidantien

Was Astaxanthin von anderen Carotinoiden unterscheidet, ist seine außergewöhnlich starke antioxidative Kraft. Studien haben gezeigt, dass Astaxanthin bis zu 6.000 Mal stärker als Vitamin C, 800 Mal stärker als Coenzym Q10 und 75 Mal stärker als Alpha-Liponsäure bei der Bekämpfung freier Radikale ist.

Im Gegensatz zu anderen Antioxidantien, die sich nach der Neutralisierung eines freien Radikals in pro-oxidative Stoffe umwandeln können, bleibt Astaxanthin stabil und schützt weiter. Astaxanthin ist nicht nur ein starkes Antioxidans, sondern besitzt auch nicht unerhebliche entzündungshemmende Eigenschaften und soll die Gesundheit von Haut, Augen und Herz unterstützen.

NEWSLETTER

NEWSLETTER

sei dabei, melde dich an

WELL AGING | FACE YOGA

positive Wirkung von Asaxanthin auf die Haut

Astaxanthin hat sich nicht nur als starkes Antioxidans erwiesen, sondern soll sich auch positiv auf die Hautgesundheit auswirken. Die schützenden und regenerativen Eigenschaften des Astaxanthin sollen helfen, die Haut gegen Schäden zu verteidigen und das Hautbild zu verbessern.

Schutzmechanismen gegen UV-Schäden und oxidativen Stress

Einer der interessantesten Vorteile von Astaxanthin für die Haut ist der Schutz vor UV-Strahlung. UV-Strahlen sind eine der Hauptursachen für vorzeitige Hautalterung, da sie freie Radikale erzeugen, die Zellen schädigen. Astaxanthin hilft, diese Schäden zu minimieren, indem es die Hautzellen vor den Auswirkungen der UV-Strahlung schützt. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Astaxanthin die Haut vor Sonnenbrand schützen und die negativen Folgen von UV-Schäden reduzieren könnte. Als alleiniger Sonnenschutz reicht Astaxanthin jedoch nicht aus.

Astaxanthin soll auch positive Effekte auf die Hautelastizität und Feuchtigkeit haben. Studien, die an Menschen durchgeführt wurden, zeigen, dass die Einnahme von Astaxanthin über einen Zeitraum von mehreren Wochen zu einer signifikanten Verbesserung der Hautelastizität beiträgt. Dies ist besonders wichtig, da die Elastizität der Haut mit zunehmendem Alter abnimmt. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Astaxanthin die Hautfeuchtigkeit verbessert und somit zu einer glatteren und hydratisierten Haut beitragen könnte.

Astaxanthin gegen Altersflecken

Durch die Neutralisierung freier Radikale und die Verringerung von oxidativem Stress kann Astaxanthin die Zeichen der Hautalterung verlangsamen. So soll Astaxanthin auch dabei unterstützen, Altersflecken zu vermindern und einen gleichmäßigen Hautton zu erhalten. Die Kosmetikindustrie hat diese Vorteile bereits erkannt und bietet mittlerweile eine Vielzahl an Gesichtscremes, Seren und Nahrungsergänzungsmittel mit dem Super-Antioxidans an.

NEWSLETTER

NEWSLETTER

sei dabei, melde dich an

WELL AGING | FACE YOGA

Asaxanthin in der Ernährung

Astaxanthin kann auch auf ganz natürliche Weise über die Ernährung aufgenommen werden. Integriere regelmäßig Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Astaxanthin in deine Ernährung, um alle Vorteile des Antioxidans zu auszunutzen.

Natürliche Quellen: Lachs, Krill, Algen und mehr

Astaxanthin kommt in der Natur hauptsächlich in Meerestieren und Algen vor. Eine der besten Quellen für Astaxanthin ist der Wildlachs, insbesondere der Sockeye-Lachs, der die höchste Konzentration an Astaxanthin aufweist. Regelmäßiger Verzehr von Wildlachs kann eine gute Menge des Antioxidans liefern.

Krill, winzige krebsartige Meeresbewohner, enthalten ebenfalls hohe Mengen an Astaxanthin. Krillöl, das aus Krill gewonnen wird, ist eine beliebte Ergänzung, die Astaxanthin sowie gesunde Omega-3-Fettsäuren enthält.

Die Mikroalge Haematococcus pluvialis ist die reichhaltigste Quelle für natürliches Astaxanthin. Diese Alge wird häufig zur Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln verwendet, da sie extrem hohe Konzentrationen dieses Antioxidans enthält.

Forellen und Garnelen enthalten ebenfalls Astaxanthin, wenn auch in geringeren Mengen im Vergleich zu Wildlachs und Krill.

Dosierung von Astaxanthin

Es gibt keine offiziell festgelegte tägliche Aufnahmeempfehlung für Astaxanthin. Studien und Experten empfehlen jedoch eine tägliche Dosis von 4 bis 12 mg Astaxanthin, um gesundheitliche Vorteile zu erzielen.

Diese Menge kann durch den Verzehr von astaxanthinhaltigen Lebensmitteln oder durch Nahrungsergänzungsmittel erreicht werden. Dabei ist die Aufnahme von Asaxanthin über die Ernährung immer der natürlichste Weg. Die Aufnahme von Astaxanthin über Nahrungsergänzungsmitteln sollte im Zweifel immer mit dem Arzt oder Ernährungsberater des Vertrauens abgestimmt werden.

NEWSLETTER

NEWSLETTER

sei dabei, melde dich an

WELL AGING | FACE YOGA

Hinweis: Die Beiträge dieser Seite dienen nur der allgemeinen Information und erheben nicht den Anspruch, einen therapeutischen oder ärztlichen Rat zu ersetzen.